Mutterschutz und Elternzeit

Donnerstag, 27.9.2018

Video Poster

Zur Aktivierung der Aufzeichnung des Webinars werden JavaScript und die neueste Version des Adobe Flash Players benötigt. Falls JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist, aktivieren Sie es jetzt. Andernfalls laden Sie die neueste Version des kostenlosen Adobe Flash Players herunter. Klicken Sie dazu hier.

Hinweis: Das Video ist nicht barrierefrei.

Hinweis: Das Video ist nicht barrierefrei.

Beschreibung des Webinars

Die Referentin gibt Ihnen einen Überblick rund um die Themen Mutterschutz und Elternzeit. 

Ihr Update für die Praxis: Die Reform des Mutterschutzgesetzes ist zum 1. Januar 2018 in Kraft getreten. Wesentliche Änderungen bestehen in der Ausweitung des Mutterschutzes auf Schülerinnen, Studentinnen und arbeitnehmerähnliche Selbstständige, in der Erweiterung des Kündigungsschutzes und vor allem in der Neuregelung des betrieblichen Arbeitsschutzes. Bei der Elternzeitregelung gilt es zu differenzieren zwischen der Elternzeit für Kinder, die vor bzw. ab dem 1. Juli 2015 geboren wurden. Die Personalverwaltung steht vor der Herausforderung, die Ausfallzeiten der Arbeitnehmer zu kompensieren, beispielsweise durch die befristete Beschäftigung von Aushilfskräften.